News

CMMaurer am Tag der Architektur 25./26.06.2016

Neue Räume für neue Aufgaben - Gewinnen Sie Einblicke in die Wirkungsstätte des Darmstädter Echos und Echo Online. Wir zeigen Ihnen im Rahmen einer Führung zeitgemäße Bürostruktur für einen modernen Verlag:

  • Digitale Produkte im räumlichen Mittelpunkt
  • Markenintegration konsequent und erlebbar
  • Flexibilität durch ein Mix von stationären und temporären Arbeitsplätzen
  • Ergonomie und professionelle Technikintegration

https://www.akh.de/baukultur/tag-der-architektur/rahmenprogramm-2016/darmstadt/



Neue Räume für Darmstädter Geschichten

Der nahtlose Übergang ist  geglückt: Das Echo ist mit ca. 170 MItarbeitern in den neuen Räumen angekommen, die Arbeit von Redaktion und Verlag laufen reibungslos.

Lesen Sie mehr über die Entwicklung des Bürokonzepts und wie wir die Markenwelt des Echos in das Arbeitsumfeld integriert haben:

» PDF-Download

Open Space im Kleinformat

„ Wir gratulieren der DAkkS, Deutsche Akkreditierungsstelle GmbH zum Einzug in die neuen Büroflächen an der Europa Allee.  Nach 14 Monaten gemeinsamer Projektzeit konnte das ‚Open Space im Kleinformat‘ bezogen werden“.

Lesen Sie weiter: http://www.cmmaurer.de/projekte/DAkkS.html

24.06.2015

Future Workplace & Office: Wie kreiert man Corporate Experience im Raum? 

Dieser Frage stellt sich CMMaurer zusammen mit der Echo Medien GmbH im Rahmen einer Veranstaltung des Euroforum am 24.Juni 2015 in Mainz.

Informationen zur Veranstaltung finden Sie unter: www.future-workplace.com 

(Bei Angabe CMMaurer erhalten Sie 10% Rabat auf die Teilnahmegebühr)

Raum als Ausdruck gelebter Unternehmenskultur

Unsere Markenstrategin Stefanie Hubbard-Ford hat sich intensiv mit den Identifikationspunkten von Unternehmensmarken im Büroumfeld auseinandergesetzt.

Lesen Sie den vollständigen Artikel auf der new business ‚Raum als identitätsstiftendes Merkmal der Marke oder Space Branding‘  unter www.apgd.de.

Die Deutsche Akkreditierungsstelle (DAkkS) auf Standortsuche in Ffm:

Sichtbarkeit der DAkkS für Kunden und Mitarbeiter verbessern: „Wir wollen am neuen Standort näher zusammenrücken und gleichzeitig, mit Unterstützung von CMMaurer, eine optimale Bürostruktur für uns finden. So können wir unsere internen Abläufe und die Zusammenarbeit auf allen Ebenen erleichtern.“

CMM erhält den Zuschlag von H&M für Bürokonzeption

CMM erhält den Zuschlag für den Auftrag für die Bürokonzeption des Support Office von H&M in Hamburg. Wir freuen uns auf eine kreative Arbeitsatmosphäre zwischen Shop und Büro, in der Teamarbeit, Marken-Identität, Ergonomie und Funktionalität im Gleichgewicht sind.

CMMaurer am Tag der Architektur 2014:

Zum 20. Mal wurden am hessischen "Tag der Architektur" am 28. / 29.06. wieder sonst nicht öffentlich zugängliche Bauwerke gezeigt. 

CMMaurer hat in diesem Jahr die neue Unternehmenszentrale der Fraport AG vorgestellt. Aus unserer Feder stammen die gesamte Konzeption des Arbeitsumfelds von der E-Tankstelle bis hin zum Büromobiliar sowie die Umsetzung des begleitenden Change-Prozesses.

Interessierte waren eingeladen, bei einer ausführlichen Gebäudeführung Einblicke in Konzeption, Idee und Umsetzung zu bekommen: Ein Blick von der  Dachterrasse über den Flughafen, Informationen zur DGNB Zertifizierung, Ansicht der Kunstinstallation von Tobias Rehberger.

Einen kurzen Beitrag hierzu finden Sie auf dem Youtube-Chanel von RheinMainTV: www.youtube.com/watch?v=kldpHzvg8hI

NiMo Mitgliederversammlung, Kulturbahnhof Kassel

CMMaurer nimmt als Mitglied an der Mitgliederversammlung des interdisziplinären Netzwerks intelligente Mobilität (NiMo) e.V. in Kassel teil. Ziel ist es, durch Zusammenwirken das Potential verschiedenster Akteure aus dem Bereich der Mobilität  – z.B. Fuhrpark und Geschäftsreise -  zu nutzen, um die Idee der intelligenten Mobilität in Unternehmen und öffentlichen Organisationen zu verankern. Die Mitglieder sind sowohl unterschiedlichste Unternehmen (u.a. AMADEUS, Deutsche Bahn oder SAP) und solche, die z.B. Zweirad-Mobilität oder zukunftsorientiertes Flottenmanagement anbieten. Insgesamt vereint hier alle, eine Chance zu sehen, intelligente Zukunftskonzepte für betriebliche Mobilität zu entwickeln. Zur Weiterentwicklung und Umsetzung von Konzepten zur intelligenten Mobilität bietet CMMaurer das Satelliten-Büro als Erweiterung zu Mobilitätslösungen in Unternehmen an. Auf der Mitgliederversammlung wurde ein neuer Vorstand gewählt und in mehreren Workshops Maßnahmen zur Schärfung des Profils des Vereins erarbeitet. Die Lage des Kulturbahnhofs machte es vielen Mitgliedern leicht, das vergünstigte Angebot des NiMo Mitglieds Deutsche Bahn anzunehmen und mit der Bahn anzureisen, mit 100% Öko Strom.

SAP apphaus, Design & Co Innovation Center, Heidelberg

Probleme kann man niemals mit derselben Denkweise lösen, mit der sie entstanden sind“.  A. Einstein

Im SAP AppHaus wird in Workshops unter Anleitung von Experten für Design Thinking an neuen, kreativen Ideen für und gemeinsam mit Kunden gearbeitet. SAP postuliert für sich eine rege Innovationskultur und kann dennoch viel von seinem AppHaus lernen, gerade, was das Thema Arbeitgebermarke angeht: Hier wurde die Marke „Design und Co-Innovation Center“ stringent in allen Facetten umgesetzt: Vom inspirierenden, avantgardistischen Arbeitsumfeld für Creativity and Collaboration von Mitarbeitern selbst gestaltet, mit einem Sherlock Holmes Wohnzimmer als Raum für  analytisch-rationales Denken und detektivisches Arbeiten bis hin zu beschreibbaren Wänden in ganz offenen Raumstrukturen.

Danke an Jochen Gürtler für die Reise durch das inspirierende AppHaus.

https://www.facebook.com/AppHausHD

lIght+building 2014, Weltleitmesse für Architektur und Technik, Mensch und Licht, Frankfurt

"Für den Technikfreak ist es Gamification, für Otto Normal Verbraucher Überforderung: das Thema Beleuchtung im Büro scheint immer komplexer zu werden. Wir überlegen uns, ob die Rückbesinnung auf die persönliche Arbeitsleuchte mit einfachen An-Aus-Funktionen, in Verbindung mit einer Grundbeleuchtung über die Decke, eher dem Trend des 'wohnlichen Büros' und dem Bedürfnis an Selbststeuerung entsprechen." gesehen bei nimbus*:

http://www.nimbus-lighting.com/produkte/familien/roxxane

GWS-Netzwerk für Systemische Organisations- und Personalentwicklung e.V. , Forum 2014: Wozu wir Räume gestalten, Oberursel

„Was macht einen Arbeitsraum einladend, produktiv, kreativitätsfördernd, lebendig, gastlich und begeisternd? Raum und Architektur haben ein oft unterschätztes Potential durch Licht, Proportion, Materialität die Lesbarkeit bewusst zu aktivieren und damit den Sinn der Nutzung zu verstärken. Auch hier sind aktive Beteiligung der Nutzer wesentlicher Erfolgsfaktor: Menschen sprachfähig machen, ihre Bedarfe, Wünsche und Notwendigkeiten an ihr Arbeitsumfeld ausdrücken zu können – eben mehr als schön oder hässlich,…“

http://www.gws-netzwerk.de/forum-2014.html

CeBIT Blogparade ‚Arbeitsplatz der Zukunft‘

„Es gilt nicht mehr nur neue Technologien einzuführen, um wettbewerbsfähig zu bleiben oder als Cost Cutting Maßnahme die Flächen je Mitarbeiter zu reduzieren. Sondern es muss detailliert und nachhaltig abgeglichen werden zwischen aktueller und gewünschter Unternehmenskultur und den erkannten Anforderungen an Management und Mitarbeiter. Erst dieser Abgleich macht es möglich, funktionierende und zielorientierte Lösungen für flexible Arbeitsstrukturen zu schaffen, die die Unternehmenszentrale genauso berücksichtigt, wie das Arbeiten von zu Hause.“

http://blog.cebit.de/2014/02/10/blogparade-arbeitsplatz-der-zukunft/

Den vollständigen Beitrag finden Sie hier:

» PDF-Download

WiBiNET e.V., Arbeitsplatzgestaltung der Zukunft, TU-Darmstadt

„Wie kann es erreicht werden, dass moderne Arbeitsplätze positiv – als Chance begriffen und als solche gelebt werden? Antworten können unserer Meinung nach nur die Mitarbeiter und Nutzer selber geben. Die aktive Integration der Nutzer in die Entscheidungs- und Entwicklungsprozesse moderner Arbeitsumfelder ist dafür die Grundvoraussetzung.“

http://www.wibinet.net/veranstaltungen_wibinet/business_events/immobilienwirtschaftliche_gastvortraege/newsdetails_58816.de.jsp

CMMaurer wird Mitglied im Netzwerk intelligente Mobilität NiMo

„Das Netzwerk für intelligente Mobilität steht für Mobilitätsmanagement und Mobilitätsvermeidung. Diese Ideen weiter zu entwickeln, bekannter zu machen und im betrieblichen Alltag zu verankern und gleichzeitig die Attraktivität des Arbeitgebers zu steigern, sehen wir als unsere Aufgabe. CMMaurer bietet mit den SatellitenOffices ein Konzept zur Mobilitätsvermeidung und gleichzeitig die stimmige Ergänzung zur Unternehmenszentrale als FlagshipOffice und dem HomeOffice.“

http://www.nimo.eu

Arbeitswelt 2020, Referentin: Dipl.-Ing. Andrea Maurer, MBA; Euroforum Düsseldorf

Die Fraport AG hat die Einführung zukunftsweisender Arbeitsumfelder erfolgreich als Katalysator zur nachhaltigen Veränderung seiner Unternehmenskultur nutzen können“

Einen Auszug der Präsentation finden Sie hier:

» PDF-Download

SYMPOSIUM BÜRO.RAUM.TRENDS.* DREI GENERATIONEN IM OFFICE, Köln

„Die Herausforderungen an ein produktives Arbeitsumfeld wachsen – wenn gestern noch über die Integration von Social Media gesprochen wurde, so wird heute auf Grund des demographischen Wandels und des daraus resultierenden Fachkräftemangels, die Qualität einer Arbeitsstruktur an der Kompatibilität für unterschiedliche Generationen und Kulturen eklatant deutlich“

http://www.orgatec.de/de/orgatec/symposium/index.php

Spaces 2013 – Neues Arbeiten: Wie mobile Bürokonzepte die Attraktivität von Arbeitgebern und Städten revolutionieren werden, Köln

„Auch für große Unternehmen werden Co-Working-Konzepte immer wichtiger – sie schließen die Lücke zwischen Unternehmenszentrale und HomeOffice“

http://www.spaces2013.de/index.php?id=10

Raum für Veränderung

Welche Art der Veränderung Sie in Ihrem Unternehmen erzielen möchten, architektonisch oder organisatorisch, mit CMMaurer haben Sie einen sensiblen Partner, der Ihnen beides ergänzend aus einer Hand bietet.

Unsere Vorgehensweise basiert auf dem Zusammenspiel organisatorischer Veränderung und einer darauf abgestimmten Raumgestaltung:

  • Konzeption von Arbeitsprozessen aus dem Blickwinkel der Organisationsentwicklung
  • Gestaltung unternehmensspezifischer Arbeitsumgebungen als Architektenleistung
  • Erlebbarmachung der Arbeitgebermarke als Teil der strategischen Markenentwicklung
  • Sicherung des Projekterfolges durch maßgeschneidertes Change Management, basierend auf dem Prinzip der systemischen Organisationsberatung​

Wir setzten unsere Leistungen gemeinsam mit allen Beteiligten professionell um und begleiten sämtliche damit verbundenen Projektschritte qualifiziert bis zum Ende.

Ihre Unternehmensziele werden damit schnell und effizient zur gelebten Realität.

Logo von XING

» PDF herunterladen

Angebot

Wir unterstützen Sie von der Bürokonzeption bis hin zum professionellen Change Management.

Ihr Nutzen unseres integrierten Beratungsprofils:

  • Potentialanalyse des Arbeitsumfelds
  • Architektenberatung für eine unternehmensspezifische Büroplanung
  • Konzeption flexibler Arbeitsstrukturen für zentrale und dezentrale Arbeitsorte: FlagshipOffice, HomeOffice, SatelliteOffice
  • Strategische Nutzung der Arbeitgebermarke für einen ganzheitlichen Unternehmensaußen- und Innenauftritt
  • Begleitende Organisationsberatung: Integration des Projekts in unternehmensübergreifende Veränderungsprozesse
  • ‚Cultural Prototyping‘: Aktive Begleitung des Veränderungsprozesses mit aktiver Führungskräfte- und Mitarbeitereinbindung
  • Projektmanagement und Entscheidungsmonitoring

Wir bieten Ihnen Raum für Veränderung.

Lesen Sie mehr über umgesetzte Projekte und unser Leistungsangebot:

» PDF herunterladen

Person

Seit über zehn Jahren widme ich mich leidenschaftlich der Konzeption von Büroräumen und den damit zusammenhängenden Veränderungsprozessen für Unternehmen und Mitarbeiter. Als Architektin lese ich Räume, denke in Räumen und gestalte Räume. Als systemische Organisationsberaterin verstehe ich Unternehmensstrukturen, - Strategien und -Prozesse.

Durch die Verbindung von Architektur- und Organisationsberatung, werden Potentiale des umgebauten Raums in soziologischer, kultureller und organisatorischer Hinsicht nutzbar gemacht. Die Konzeption von Büroumfeldern wird zu einer strategischen und visuell erlebbaren Methode in Begleitung unternehmensinterner Veränderungsprozesse.

Veränderung sehe ich als Herausforderung und als Chance. Durch Veränderung wird Wettbewerbsfähigkeit sichergestellt und Freiraum für unternehmerisches Handeln geschaffen.

Methoden

Wenn wir maßgeschneiderte Arbeitsumfelder entwickeln, umfasst das zumeist eine klassische Fachberatung sowie eine am Projekt ausgerichtete Prozessberatung. Unter Methoden finden Sie viele praktische Werkzeuge, die sich in der Begleitung von Veränderungsprozessen bewährt haben.

  • Potentialanalyse des Arbeitsumfelds und der Unternehmenskultur
  • Change Communication auf Führungs- und Mitarbeiterebene
  • Prozessbegleitung und Entscheidungsmonitoring
  • Mitarbeitereinbindung: von reduziert bis umfangreich
  • Unterstützung des Veränderungsprozesses durch ‚Cultural Prototyping‘
  • Strategische Markenkernentwicklung als Leitfaden für den ganzheitlichen Unternehmensauftritt

Hier finden Sie praktische Hinweise für die Nutzung von Musterflächen, den Voraussetzungen für eine erfolgreiche Beteiligung der Mitarbeiter und auch die Einführung von Resonanzgruppen als Wegweiser für die Entscheidungsträger.

Projekte

Wirtschaftliche Ziele, Flächenreduktion oder Senkung der Kosten pro Arbeitsplatz, sind oft Auslöser von Projekten. Die begleitenden Themen der Organisationsentwicklung genau zu definieren und umzusetzen, sehen wir als den Erfolgsfaktor, wenn durch räumliche Veränderungen unternehmenskulturelle Prozesse angeregt werden sollen.

Nur in Verbindung von wirtschaftlichen und organisatorischen Zielen können Investitionen optimal genutzt werden, neue Strukturen Realität werden zu lassen.

Aktuell organisatorische Felder werden durch räumliche Interventionen ideal unterstützt:

  • Führung und Verantwortung
  • Kreativität und Innovation
  • Unternehmensidentität
  • CoWorking & Collaboration
  • Desk-Sharing Konzepte
  • Demographischer Wandel
  • Diversity Management

Folgende Beispiele zeigen, wie Unternehmen mit CMMaurer dies erfolgreich umgesetzt haben.

Kooperation

Bedarfsgerechte  Ressourcenplanung auf Beraterseite erhöht die Wirtschaftlichkeit Ihres Projekts und ermöglicht uns den Einsatz von Experten der unterschiedlichsten Disziplinen. Das garantiert Ihnen eine sehr individuelle, auf Ihr Unternehmen zugeschnittene Projektumsetzung.

Für jede Projektphase das richtige Team zusammenzustellen, ist nur mit einem guten Netzwerk möglich. So können wir jeden Bedarf abdecken und situativ immer wieder an die aktuellen Notwendigkeiten anpassen.

Dies praktizieren wir seit vielen Jahren sehr erfolgreich. Einige unserer wichtigen Kooperationspartner stellen wir Ihnen hier vor.

Kontakt

CMMaurer
Beratung für Bürokonzeption
und Change-Management

An der Billwiese 2b
D-61440 Oberursel (Taunus)
Telefon +49 6171 2962378

Spamschutz

Impressum

CMMaurer
Vertreten durch die Geschäftsführerin Margarete Maurer
Angaben gemäß §5 TMG

Firmensitz: Oberursel (Taunus)
An der Billwiese 2b
D-61440 Oberursel
T: 0049 6171 2962378
E-Mail: info@cmmaurer.de

Amtsgericht Oberursel (Taunus): 06434008
USt-Identifikationsnummer: DE235966358
Steuernummer: 0384503373s

Vollständiges Impressum als PDF herunterladen

Potentiale nutzen

Die RaumWertAnalyse

Haben Sie das Gefühl, dass Ihr Büro-Umfeld Ihres Unternehmens weniger zeitgemäss ist als Ihre Leistungen, Ihre Produkte und Ihr Verständnis von Unternehmenskultur? Planen Sie einen Umzug oder werden Sie Ihr Büro renovieren?

» weitere Informationen

Co-Working für Unternehmen

Das SatteliteOffice

Co-Working für Unternehmen: Flexible Arbeitsstrukturen, Unternehmensidentität und nachhaltiges Mobilitätsverhalten

» weitere Informationen

Interventionen im Raum

Cultural Prototyping

Erfolgreiche Interventionen im Raum für die Initiierung von Veränderungsprozessen

» weitere Informationen

Masterthesis

Architektur als Intervention

In Ihrer Masterthesis hat Frau Maurer sich mit den Möglichkeiten der strategischen Nutzung von Architektur für kulturelle Wandelprozesse beschäftigt.

» weitere Informationen

Veröffentlichung

Unternehmen, Architekturen ...

... und der Faktor Mensch. So titelt das Interview mit Frau Maurer, dass in der Zeitung 'outlook' der Messe Frankfurt im Januar 2012 erschienen ist.

» weitere Informationen

Projektkommunikation

Kommunikation wohldosiert

Ein ausgewogenes Konzept, dass Reichweite und vor allem den Dialogwert der Projektkommunikation berücksichtigt, ist Voraussetzung für einen erfolgreichen Wandel.

» weitere Informationen

Projektkommunikation

Alles unter einem Dach

Häufig resultieren aus Projekten, die das Arbeitsumfeld betreffen, viele weitere Themen, die parallel umgesetzt werden. Ein einheitlich verbindendes Projekt- 'Visual' bietet Orientierung und lässt das Gesamtziel erkennen.

» weitere Informationen

NiMo

Netzwerk intelligente Mobilität

Das interdisziplinäre Netzwerk für integrierte und zukunftsorientierte Mobilität

» weitere Informationen

Im Einklang

Strategie Konzeption Umsetzung

Die Komplexität der Aufgaben in einem großangelegten Change-Management-Projekt, wie das Projekt der Neuen Unternehmenszentrale der Fraport AG, ist eine große Herausforderung. In Zusammenarbeit mit Dr. Barbara Kruse und Susanne Mayer konnte CMMaurer neue Maßstäbe in der Mitarbeitereinbindung realisieren.

» weitere Informationen

Open Space im Kleinformat

DAkkS, Frankfurt am Main

‚Ein neuer Standort für die DAkkS, Deutsche Akkreditierungsstelle GmbH'

„Es muss nicht der Open Space sein, der jeden Winkel und Arbeitsplatz beim Eintritt in das Büro gleich Preis gibt!“

» weitere Informationen

mehr H&M - weniger Büro

Erweiterung des Support Office H&M

Wir freuen uns auf eine kreative Arbeitsatmosphäre zwischen Shop und Büro, in der Teamarbeit, Marken-Identität, Ergonomie und Funktionalität im Gleichgewicht sind.

» weitere Informationen

Die Marke im Vordergrund

BORNACK: Oben bleiben.

Für die Traditionsmarke BORNACK wurde in einem zweistufigen Markenworkshop ein Handlungsleitfaden zur Vermittlung der Marke als one brand entwickelt: Sowohl für den gesamten Markenauftritt nach Aussen als auch für die Arbeitgebermarke ...

» weitere Informationen

Mitarbeiter im Fokus, VDE e.V.

VDE - Netzwerk Zukunft

Im Zuge der energetischen Standortsanierung führt der VDE, Verband der Elektrotechnik Elektronik Informationstechnik e.V. ein neues Bürokonzept ein, das Zusammenarbeit, Kommunikation und Austausch in den Mittelpunkt stellt.

» weitere Informationen

Verwaltungsneubau, Fraport AG

Headquarter der Fraport AG

Der Neubau der Unternehmenszentrale ist ein wichtiger Baustein für die Airport City und für Fraport ein Meilenstein in der Einführung zukunftsweisender Arbeitswelten.

» weitere Informationen

Projektentwicklung, Petrom S.A

Petrom City, Bukarest

"Petrom City - Symbol of Transformation" - titelte das Neubauprojekt des Headquarters der OMV Group am Standort Bukarest für 2.500 Mitarbeiter.

» weitere Informationen

Umbau im Bestand, Shell

Hauptverwaltung Shell, Hamburg

Der 'Pentahof' mausert sich vom anonymen Verwaltungsgebäude zu einer Identität stiftenden Hauptverwaltung für den Joint-Venture der Deutschen Shell Holding GmbH und RWE-DEA am Standort Hamburg für 2.400 Mitarbeiter.

» weitere Informationen